Katrin Eggert

BvD-Verbandstage 2018: Wegweisend im Datenschutz

Einen Monat vor dem Start der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) treffen sich am 25. und 26. April Datenschutzexperten und Datenschutzbeauftragte aus ganz Deutschland zu den BvD-Verbandstagen 2018 in Berlin. Mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und den Aufsichtsbehörden diskutieren sie über die Vorbereitungen zum Gesetzeswechsel.

Am Abend des 25. April vergibt der BvD erstmals den Datenschutz Medienpreis (DAME) für Medienproduktionen, die Datenschutz verständlich und anschaulich erklären.

Unter dem Motto „Wegweisend im Datenschutz“, geben Vertreter von Bund und Ländern sowie den Aufsichtsbehörden auf den BvD-Verbandstagen 2018 Empfehlungen für die letzten Schritte hin zur DS-GVO. Zu den Themen gehören die erweiterten Informations- und Meldepflichten, der Arbeitnehmerdatenschutz, die neuen Compliance-Regeln und die Einwilligungserklärungen.

Unter anderen spricht die Leiterin des Zentralen Rechtsreferats im Bundeswirtschafts-ministerium, Dr. Nina Wunderlich, über die Chancen und Herausforderungen der DS-GVO für Unternehmen. Ministerialrat Michael Will vom Bayerischen Innenministerium berichtet über den Stand der Anpassungen bei den Landesdatenschutzgesetzen.

Die festliche Preisverleihung des Datenschutz Medienpreises (DAME) findet am 25. April ab 19:00 Uhr im Berliner Tagungshotel Ellington statt. Durch den Abend führt TV-Moderator Ralph Caspers. Nominiert sind der animierte Erklärfilm Datenschutz – Fast wie Sex“ von Tom Schildhauer, die fünfteilige Animationsserie „Verschlüsselung einfach erklärt“ von Alexander Lehmann sowie der Selfie-Clip „Social Engineering“ von Monica Oliveira, Natalia Rasstrigina und Leslie Iseli. Wer das Rennen um den mit 3.000 Euro dotierten Preis macht, gibt die Jury am Abend bekannt. Mit dem Preis will der BvD das Thema Datenschutz stärker in der Öffentlichkeit verankern.

Hinweis für Journalisten

Bitte merken Sie sich den Termin vor – oder melden Sie sich gleich für die Berichterstattung in unserer Geschäftsstelle an unter bvd-gs@bvdnet.de. Vor den BvD-Verbandstagen 2018 erhalten Sie eine gesonderte Einladung mit Ablaufplan.

Bereits am 24. April 2018 bietet der BvD Weiterbildungen und ein Datenschutz-Software-Forum an. Das detaillierte Programm für die BvD-Verbandstage 2018 finden Sie unter: www.bvdnet.de/veranstaltungen

Ihr BvD-Ansprechpartner: Vorstandsvorsitzender Thomas Spaeing, Budapester Straße 31, 10787 Berlin

Tel: 030 . 26 36 77 60, E-Mail: bvd-gs@bvdnet.de, Internet: https://www.bvdnet.de

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. mit rund 1.100 Mitgliedern fördert und vertritt die Interessen der Datenschutzbeauftragten in Betrieben und Behörden. Der Verband bietet seinen Mitgliedern kompetente Unterstützung bei der täglichen Berufsausübung inkl. umfangreicher Weiterbildungsprogramme.