Katrin Eggert

Datenschutz mit Ohrwurmqualität

Denn Datenschutz darf auch Spaß machen!

🎶🎶🎶 Daniela Flickentanz – Daten Oh Yeah Daten (Official DSGVO Daten Song) zusammen mit der Aufsichtsbehörde Baden Württemberg und dem Institut für Digitale Ethik auf YouTube.

Hintergrundinformationen

Landes-Datenschützer tanzt auf dem Tisch oder „Ich glaub‘ ich bin im Himmel angelangt“

wie es manchmal so geht

Ein Freund hat mir ein Musikvideo empfohlen….

und was daraus entstehen kann

und dann habe ich die faszinierende Sängerin aus Wien, Daniela Flickentanz entdeckt. Ja, sie heißt wirklich so und, was noch viel unglaublicher ist, sie singt doch tatsächlich über die Europäische Datenschutzgrundverordnung – so was!

Sie schafft es, ein vermeintlich sprödes und trockenes Thema mit sehr viel Charme, Esprit und unter Einsatz ihrer Ukulele zum Tanzen zu bringen – und nicht nur die DSGVO …

Wer hätte gedacht, dass das Thema Datenschutzgrundverordnung einmal im Kontext von Begrifflichkeiten wie Charme und Esprit für Aufmerksamkeit sorgen würde….

Schnell war ein Kontakt zu Daniela Flickentanz hergestellt und noch schneller war allen Beteiligten klar:

Wir wollen gemeinsam etwas auf die Beine stellen – und das mit Vollgas und viel Spaß!

Unser Kooperationspartner, die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) und Stufe TV haben uns dabei extrem fix, tatkräftig und professionell unterstützt – und all das auch noch in der vorlesungsfreien Zeit.

Herr Professor Dr. Keber/HdM rief sogar eine geheime Kommandoaktion aus, die nicht nur in der vorlesungsfreien Zeit realisiert werden musste, sondern auch in nur einem Dreh-Tag – schließlich ist die Zeit der Künstler (und der Datenschützer) teuer …

Damit all dies auch tatsächlich an nur einem Tag zur Realität werden konnte, war natürlich jede Menge intensiver Vorarbeit und Abstimmung aller Beteiligten erforderlich. Den Text für die Österreich-Fassung des Datenschutzsongs hatte Daniela bereits geschrieben. Bei der deutschen Version unseres Datentanzes hatte ich die Ehre als Co-Autor mit an Bord zu sein.

Das Drehbuch haben die Studierenden der Hochschule erarbeitet.

Auf den Tag genau 4 Wochen nach unserem ersten Telefonat konnten die Dreharbeiten zu unserem gemeinsamen Musik-Video beginnen.

Ich hätte mir nicht träumen lassen,  welch harte Arbeit so ein Drehtag darstellt – auch wenn das Ergebnis des Videodrehs einen so entspannten und spielerischen Eindruck auf den Zuschauer macht. Meine große Hochachtung gilt Daniela Flickentanz, für die der Drehtag noch, viel, viel anstrengender gewesen sein muss als für uns Laienspieler.  Bis zum Ende des Drehtages war sie konzentriert, charmant und professionell – aber auch großartig geführt von Regisseur und den Kameraleuten von der HdM.

Ich jedenfalls war am Abend nach dem Dreh einfach nur hundemüde.

Daniela Flickentanz hat den Stuttgarter Datenschützern einen aufregenden und unvergesslichen Tag beschert – und ich bin davon überzeugt, dass unser Musik-Video diesen Spaß auch deutlich sichtbar macht.

Denn: Datenschutz kann auch Spaß machen!

Oder, wie es Daniela Flickentanz formuliert hat: „Ich glaub‘, ich bin im Himmel angelangt!“

Das Ergebnis unserer Wien-Stuttgart-Connection finden Sie auf unserer Homepage unter:

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/datenschutz-mit-ohrwurmqualitaet/

oder bei youTube unter:

https://www.youtube.com/watch?v=M-407cLRpzU&feature=youtu.be

Und wenn Sie uns beim Drehen und Tanzen ein wenig über die Schulter schauen möchten – präsentieren wir in Kürze ein Making of unseres Datentanz-Drehtages!

Herzlich Ihr Stefan Brink