Frank Spaeing

Datenschutzkonferenz veröffentlicht Kurzpapiere zur DSGVO


Die Interpretationsanregungen des BayLDA zur DS-GVO sind für den DSB in Bayern sehr hilfreich, vermitteln diese ihm doch Argumentationshilfen in den Auslegungs- und Umsetzungsfragen der DS-GVO, selbst wenn diese unter dem Vorbehalt einer gesamteuropäischen Meinungsbildung stehen.

Doch was macht der DSB außerhalb Bayerns – gibt es auch ein abgestimmtes Meinungsbild innerhalb der Datenschutzkonferenz? Erfreulicherweise gibt es das! Die Datenschutzkonferenz hat nun zu bisher drei Themen Kurzpapiere veröffentlicht.

Damit hat der DSB nun in der Beratung der Verantwortlichen und der Auftragsverarbeiter eine weitere Quelle belastbarer Interpretation, auch wenn hier ebenfalls diese Auffassungen unter dem Vorbehalt einer zukünftigen – möglicherweise abweichenden – Auslegung des Europäischen Datenschutzausschusses stehen.

Autor:
Rudi Kramer, stellv. BvD-Vorstandsvorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.