Karsten Füllhaase

Konjunkturbefragung des BFB: Teilnahme bis 10. Mai möglich

Nach wie vor gilt der Datenschutzbeauftragte nicht als freier, sondern als gewerblicher Beruf. Dies hat eine Reihe von nachteiligen Auswirkungen für die Tätigkeit des Datenschutzbeauftragten.  Um dem zu begegnen, engagiert sich der BvD seit mehreren Jahren im Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB). So ist der BvD-Vorsitzende Thomas Spaeing auch Mitglied im BFB-Vorstand, welcher wiederum das BFB-Präsidium ehrenamtlich unterstützt.

Aktuell führt der BFB Daten eine Befragung zur konjunkturellen Lage der Freien Berufe durch, und der BvD ist gebeten worden worden, seine Mitglieder zur Teilnahme einzuladen.

Bei der etwa 10-minütigen Online-Befragung werden keine persönlichen Daten erhoben, sondern nur Strukturdaten (wie Größe des Unternehmens) und Lagebewertungen. Die Ergebnisse tragen maßgeblich zur politischen Arbeit des BFB bei und sorgen so dafür, dass die Anliegen der Freien Berufe auch in aktuell schwierigen Zeiten im politischen Diskurs Gehör finden.

Wer an der Befragung teilnehmen möchte, kann einfach auf diesen Link klicken:
www.t1p.de/konjunktur2020
Der Link ist bis zum 10.05.2020 aufrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.