Karsten Füllhaase

„So wirst du zum Internet Profi“

BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ veröffentlicht neues Video mit Infokarte und Arbeitsblatt

Über 90.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit hat die BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ (DSgzS) seit 2009 für den sicheren und bewussten Umgang mit dem Internet und den sozialen Medien sensibilisiert. Dazu hat die Initiative Vorträge speziell für junge Internet-User der Sekundarstufen I und II sowie für Klassen an Berufsschulen erarbeitet, die von die mehr als 20 ehrenamtlich tätigen Dozentinnen und Dozenten gehalten werden.

Die Mitglieder Arbeitskreises „Schule“ des BvD entwickeln die Inhalte des Sensibilisierungskonzepts permanent weiter, das so auf dem aktuellen Stand bei Recht und Technik bleibt. Im diesem Zusammenhang wurde der Kölner YouTuber Felix Michels mit der Produktion eines neuen Videos für „Datenschutz geht zur Schule“ beauftragt, das nun erschienen ist. Es trägt den Titel „So wirst Du zum Internet-Profi“ und gibt jungen Menschen fünf Tipps für sicheres Verhalten im Internet. Merksätze wie „Think before you click“ oder „Pass auf Deine Daten auf“ sensibilisieren für Themen wie Social Engineering und Datensicherheit. Aber auch Themen wie Cyber-Mobbing und Urheberrecht werden kurz und anschaulich thematisiert. Verbreitet werden das Video und eine dazu erschienene Infokarte auch von einem langjährigen Kooperationspartner von DSgzS, der EU-Initiative klicksafe. Beides findet sich unter www.dsgzs.de und www.klicksafe.de. Unter dsgzs@bvdnet.de können Schulen die Infokarte auch in Printform anfordern.

Für die Nutzung des Videos im Unterricht gibt es darüber hinaus ein kostenlos verfügbares Arbeitsblatt, das auch in die 4. Auflage des Lehrerhandbuchs der Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ aufgenommen wird (erscheint Herbst 2020). Der rund 330 Seiten umfassende Band gibt Lehrenden Materialien an die Hand, mit denen klare und einfache Verhaltensregeln im Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz, in den Sozialen Medien und auf dem Smartphone vermittelt werden können. Ermöglicht werden die Projekte von „Datenschutz geht zur Schule“ durch eine Förderung der DATEV-Stiftung Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.