Katrin Eggert

Weitere Materialien zur DS-GVO

Synopse zur DS-GVO und Auswirkungen auf das Dialogmarketing

Es finden sich nun immer mehr Informationen, Hilfestellungen und Zusammenfassungen im Netz, die sich mit der DS-GVO befassen. Manche sind gut, manche sind sehr gut, andere sind einfach nur. Die Bewertung richtet sich dabei allerdings auch immer an den Vorkenntnissen und der Erwartungshaltung des Bewertenden aus. Wenn wir hier im Blog auf Materialien hinweisen, erfolgt dies immer wertneutral, aber immer auch dankbar und wertschätzend, dass sich andere die Mühe machen etwas zu erarbeiten und andere daran teilhaben zu lassen.

Dies gilt für die Zuordnung von Erwägungsgründen zu Artikeln durch Werner Hülsmann  oder einen Best Practice Guide des Deutschen Dialogmarketing Verband e.V. zu Werbung unter der DS-GVO.

Bei allen Einschätzungen zur DS-GVO muss beachtet werden, dass es fast noch zu früh ist, rechtssichere Hinweise und Empfehlungen geben zu können:

Zu unbestimmt sind viele Rechtsbegriffe aus der DS-GVO und eine belastbare Auslegung kann nur im Europäischen Gesamtkontext unter Einbeziehung der Europäischen Aufsichtsbehörden erfolgen. Dennoch ist jedem zu empfehlen, sich mit den Änderungen vertraut zu machen und die Rechtsentwicklung zu beobachten, welche Aussagen von den Aufsichtsbehörden kommen und wie der deutsche Gesetzgeber in den Öffnungsklauseln noch Gestaltungsspielräume ausnutzt.

Haben Sie weitere Unterlagen zu DS-GVO gefunden, die wir hier teilen können? Schreiben Sie uns in den Kommentaren…

Rudi Kramer
stellv. Vorstandsvorsitzender BvD