09. - 12.02.2021

Dienstag - Freitag
Beginn: 08:30 Uhr
Ende: 13:00 Uhr

Ort: online

Online-Seminar – Get Ready: Datenschutz für Koordinatoren

Veranstaltungsbeschreibung:

Ihre Einleitung in die Umsetzung der Anforderungen von DSGVO und BDSG

09.02.2021, 10.02.2021 & 12.02.2021 (nicht am 11.02.2021)

Ihre Referentinnen:
Christina Meyer, Ass. jur.
; Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV); Erfahrung in der Umsetzung von Datenschutz in Unternehmensprozessen; die Volljuristin berät seit über 3 Jahren als Datenschutzbeauftragte

Andrea Backer-Heuveldop, LLM., fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen und langjährige Erfahrung in der Umsetzung von Datenschutz in Unternehmensprozessen, insb. im Bereich Datenschutz im Gesundheitswesen und in verbundenen Unternehmen der Industrie.

Mit der Datenschutzgrundverordnung und den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sind für die Unternehmen und Institutionen Anforderungen entstanden, deren Erfüllung ohne ein Datenschutzmanagementsystem kaum umzusetzen ist. Die gesetzliche Funktion des Datenschutzbeauftragten berät bei der Einhaltung der Bestimmungen überwacht diese Einhaltung. Wer aber im Unternehmen hat den Gesamtüberblick über die noch zu erledigenden Maßnahmen und treibt diese voran? Hier kommen die Datenschutzkoordinatoren ins Spiel. Gemeinsam mit den Ansprechpartnern in den Fachabteilungen sorgen Sie durch die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen dafür, dass in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Institution der Nachweis für die Einhaltung der DSGVO und des BDSG gelingen kann.

Im Seminar werden Ihnen die Grundlagen für diese Aufgabe vermittelt. Neben einem Überblick über die gesetzlichen Anforderungen und die Pflichten für Verantwortliche und Auftragsverarbeiter wird Ihnen das Rüstzeug an die Hand gegeben, effektiv an der Umsetzung der Anforderungen zu arbeiten. Sie erhalten Handlungsempfehlungen für die betriebliche/behördliche Praxis und erfahren, wie Sie durch Ihre Zuarbeit für den Datenschutzbeauftragten und Ihr Tätigwerden in Projekten daran mitwirken, dass die erforderlichen Regelungen im Unternehmen / in der Institution geschaffen und eingehalten werden.

Um Ihrer beruflichen Situation entgegenzukommen, haben wir die Veranstaltung auf drei Vormittage Online-Seminar verteilt (nicht am Donnerstag, den 11.02.2021). So können Sie Ihren Arbeitstag für diese Fortbildung nutzen, ohne dass Ihre übrigen Tätigkeiten durch eine längere Abwesenheit beeinträchtigt werden. Ergänzend zu den Vormittagsblöcken bieten wir an den Seminaertagen von 15.30 -16.30 Uhr eine Online-Sprechstunde mit einer der Referentinnen an, in der Rückfragen, die sich im Laufe des Tages noch einstellen, im direkten Austausch geklärt werden können.

Ablauf/ Inhalte:

Dienstag, 09.02.2021

08:30 – 10:30 Uhr
Aufbau- und Ablauforganisation; Abgrenzung der Funktionen Datenschutzkoordinator (DSK) zu Datenschutzbeauftragtem zu Informationssicherheitsbeauftragtem u. a. Funktionen in Unternehmen bzw. Institution;
Grundlagen I: betroffene Person, Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter, gemeinsam Verantwortliche, Begriff der Verarbeitung

11:00 – 13:00 Uhr
Grundlagen II: Datenschutzprinzipien; Rechtsgrundlagen, insb. Einwilligung;
Rolle des DSK im Hinblick auf die Rechenschaftspflicht und Dokumentationspflichten

Mittwoch, 10.02.2021

08:30 – 10:30 Uhr
Grundlagen III: Betroffenenrechte und Rolle des DSK bei der Prüfung und Erfüllung von Ansprüchen betroffener Personen

11:00 – 13:00 Uhr
Grundlagen IV: Rolle des DSK bei der Erfüllung
– der Anforderungen von Privacy by Design und Privacy by Default
– der Anforderungen der Datensicherheit durch technische und organisatorische Maßnahmen
– der Anforderungen einer Risikoanalyse und der Datenschutzfolgenabschätzung
– der Melde- und Benachrichtigungspflichten im Fall von Datenschutzverletzungen

Freitag, 12.02.2021

08:30 – 10:30 Uhr
Was ist zu regeln? Teil I: Vom Bedarf der Verarbeitung personenbezogener Daten bis zur Dokumentation im Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

11:00 – 13:00 Uhr
Was ist zu regeln? Teil II: Von Zuständigkeiten, Aufgabenteilung, Ressourcen und Kompetenzen

 

Hinweis:
Online-Seminar zum Fachwissenerhalt nach Artikel 37 Absatz 5 DS-GVO, sowie Selbstverpflichtungskriterien auf das Berufsbild des BvD e.V.

Anmeldung:
Sie erhalten mit der Anmeldebestätigung einen Link zur gewünschten Buchung (bei Mehrfach- bzw. Paketbuchung enthält die Anmeldebestätigung alle Zugangslinks). Bitte beachten Sie, dass systembedingt eine erneute Eingabe von Pflichtdaten erforderlich sein kann. Ca. eine Stunde vor Start des jeweils gebuchten Webinars und/oder Online-Seminars erhalten Sie eine E-Mail-Erinnerung.

Systemvoraussetzungen:
Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilzunehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus! Die Bestätigungs-E-Mail des Webinars enthält einen Link zur Seite mit den Systemanforderungen.

Teilnahmegebühr für alle drei Tage und Sprechstunde am Nachmittag:

495,00 € zzgl. MwSt. für BvD-Mitglieder

595,00 € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder

Ort:

online