BvD-Verbandstage 2019

Künstliche Intelligenz und die DSGVO – (k)ein Konflikt?

Die diesjährigen BvD-Verbandstage am 5. und 6. Juni 2019 in Berlin standen unter einem besonderen Stern. Das vergangene Jahr DSGVO brachte viele Veränderungen für Unternehmen, Datenschutzbeauftragte sowie für die Aufsichtsbehörden. In Workshops und Vorträgen zogen Fachleute Bilanz über das erste Jahr Umsetzung der DSGVO und informierten unter anderem über den Stand der Debatte, die Benennungspflicht für Datenschutzbeauftragte zu lockern. Außerdem stellten sie Einzelaspekte aus dem technischen Datenschutz und der Datenschutz-Praxis vor.

Unter allen aktuellen Themen stach das der Künstlichen Intelligenz besonders hervor. Kaum ein Thema wurde so kontrovers diskutiert, wie die Chancen und Risiken der KI. Wir widmeten dem Thema dieses Jahr eine Reihe von Vorträgen, und diskutierten mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bspw. über ethische Fragen und das Zusammenspiel von KI und DSGVO.

Gleichzeitig beging der BvD sein 30-jähriges Jubiläum und feierte dieses unter anderem mit einem Rückblick auf 30 Jahre Engagement für Datenschutzbeauftragte.

Am Abend des 5. Juni wurde zum zweiten Male der Datenschutz Medienpreis – unsere mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung – verliehen. Für den Datenschutz Medienpreis für Medienproduktionen, die Datenschutz verständlich und anschaulich erklären, haben sich diesmal fast 40 Medienschaffende, Journalisten, Kurzfilmer, Schulklassen und YouTuber aus dem deutschsprachigen Raum beworben.

 

Die Vorträge der BvD-Verbandstage 2019 finden Sie hier: Vorträge

 

Impressionen BvD-Verbandstage 2019 / Fotos: © Dirk Lässig / BvD

 

Unsere Veranstaltungspartner:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblicke

BvD-Verbandstage 2018
BvD-Verbandstag 2017

Save The Date:
BvD-Verbandstage 2020: 06./07.05.2020