Datenschutz Medienpreis (DAME) 2021: Jetzt bewerben!

Der vom BvD initiierte Wettbewerb um den Datenschutz Medienpreis (DAME) geht ins fünfte Jahr. Medienschaffende und Kreative können bis zum 9. Dezember Beiträge für die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung einreichen. Auch wieder dabei sind zwei zu vergebene Sonderpreise mit je 1.500 Euro Preisgeld.

Sie haben sich mit einem Beitrag für das wichtige Thema Datenschutz stark gemacht? Dann bewerben Sie sich für den Datenschutz Medienpreis 2021! Wettbewerbseinreichungen sind bis zum 9. Dezember 2021, 12 Uhr möglich.

Jetzt bewerben

Die etablierte Jury aus Datenschutzexpert*innen und Medienvertreter*innen wird die eingesandten Beiträge auf fachliche Darstellung, Verständlichkeit, zielgruppengerechte Ansprache und Kreativität bewerten. Ebenfalls bei der Jury dabei ist die Gewinnerin des DAME 2020, Svea Eckert, sowie erstmals ein Jugend-Juror, der mit der Ansprache von Jugendlichen und jungen Erwachsenen besonders vertraut ist. Eric Hohenadel studiert Wirtschaftsingenieurwesen, ist viel für die EU-Initiative klicksafe unterwegs und engagiert sich zum Thema Datenschutz. Auch der Deutsche Spendenrat ist seinem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Stückemann erstmals in der Jury vertreten.

Aus den Einreichungen nominiert die Jury drei Finalisten, die zur feierlichen Preisverleihung im Frühjahr 2022 nach Berlin eingeladen werden. Der Datenschutz Medienpreis (DAME) ist mit 3.000 Euro dotiert. Zudem stiften der Deutsche Spendenrat und die Stiftung Datenschutz einen Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro für den besten Beitrag in einem Printmedium.

Initiiert wurde der Datenschutz Medienpreis vom BvD, seit letztem Jahr von dessen gemeinnütziger GmbH privacy4people fortgeführt.

Die Jury für den DAME 2021:

Svea Eckert, Journalistin und Preisträgerin DAME 2020
Birgit Kimmel, Päd. Leitung klicksafe, Medienanstalt Rheinland-Pfalz
Stefanie Rack
, Päd. Referentin klicksafe, Medienanstalt Rheinland-Pfalz
Eric Hohenadel, klicksafe-Jugendjuror
Frederick Richter, Vorstand Stiftung Datenschutz
Wolfgang Stückemann, Vorstandsvorsitzender Deutscher Spendenrat
Thomas Spaeing, Vorstandsvorsitzender des BvD
Dr. Sebastian Sprenger, Referent der DATEV-Stiftung Zukunft
Barbara Thiel, Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Marion Zinkeler, Vorstand Verbraucherzentrale Bayern

Der Datenschutz Medienpreis (DAME) wird seit November 2018 von der DATEV-Stiftung Zukunft gefördert. Zudem stiften der Deutsche Spendenrat und die Stiftung Datenschutz einen Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro für den besten Beitrag in einem Printmedium. Medienpartner ist die EU-Initiative klicksafe.

Den DAME 2020 verpasst? Hier geht’s zum Rückblick.

 

 

 

 

 

 

MEDIENPARTNER

 

 

 

 

klicksafe – Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz